Gestellte Fragen 3

Ihre Fragen rund um Wasser, Abwasser, Beitragsbescheide, Gebühren und mehr

Sobald uns die Antworten der Abgeordneten, der Verwaltung und des WAV vorliegen, werden diese ebenfalls hier veröffentlicht.

<1-10> <11-20> <21-30> <31-40> <41-50> <51-60> <61-70> <71-80>

  1. Für welche Gebiete besteht eine B-Planung? In welchen Gebieten werden keine Beiträge erhoben?
    .
  2. Warum sollen Neuanschließer nochmal bezahlen nur weil der Nutzungsfaktor in der Berechnung sich durch eine neue Satzung verändert hat ?
    .
  3. Hat der alte Bescheid keine Rechtswirkung?
    .
  4. Wieso kann ich durch den Wechsel zu einem anderen Gasanbieter mit gleichen oder sogar besserem Service (Preisgarantie 12 Monate, 2 bis 6 Wochen Kündigungsfrist, monatliche Zahlung, keine Vertraglaufzeiten, kostenfreies Service-Telefon) locker 300-400 € Gaskosten bei ca 25000 KW jährlich sparen?
    .
  5. Das Bernauer Stadtwerk nimmt  für 25000KWh Gas rund 1720€, bei www.maingau-energie.de (100 Jahren Erfahrung mehrerer Städte der Rhein-Main-Region, kostenfreies Service-Telefon 0800 – 98 98 555 ) werden nur 1.445€ pro Jahr verlangt. Außerdem wird derzeit ein 200€ Wechselbonus angeboten, also wäre 1245€ für das erste Jahr fällig.Wieso sind andere kommunale Betriebe günstiger?
    .
  6. Der Gaspreis der Stadtwerke liegt im Vergleich mit anderen Anbietern auf Platz 71. Haben die Stadtwerke keine Sorge, dass weitere WAV-Geschädigte den Anbieter wechseln? Da der WAV mich ausnimmt werde ich nicht nur bei Handwerkern sparen sondern auch beim Bernauer Stadtwerk.
    .
  7. Sogar Biogas von einem Stadtwerke-Verbund für Ökoenergie www.sauberenergie.de ist preiswerter 1.482,15 € / Jahr € Gesamtpreis/Jahr ohne Bonus (110€). Auch hier gibt es kostenfreie Serviceline: 0800 – 11 22 999. Will das Stadtwerk Bernau irgendwann Biogas und Biostrom anbieten?
    .
  8. Warum fordert der WAV die Zahlung der Altanschließerbeiträge innerhalb eines Monats? Wäre nicht eine längere Zahlungsfrist für derartige Veranlagerungsfälle angemessener?
    .
  9. Wie hoch beziffert der WAV die Wertsteigerungen der Grundstücke in den jeweiligen Mitgliedsgemeinden durch einen zentralen Wasser- und ggfs.  Abwasseranschluss?
    .
  10. Unter welchen Bedingungen wäre der WAV gezwungen sich ausstehende Beitragsforderungen grundbuchrechtlich abzusichern?

<1-10> <11-20> <21-30> <31-40> <41-50> <51-60> <61-70> <71-80>